Öffentliche Auslegung zur Aufstellung des Bebauungs- und Grünordnungsplanes "Steinburg West"

rathaus

 

Bekanntmachung

über die öffentliche Auslegung nach § 3 Abs. 2 BauGB zur Aufstellung des Bebauungs- und Grünordnungsplanes „Steinburg West“
(Einbeziehung von Außenbereichsflächen in das beschleunigte Verfahren nach § 13 b BauGB)

Der Gemeinderat Hunderdorf hat in der Sitzung vom 09.08.2018 beschlossen einen Bebauungsplan mit integriertem Grünordnungsplan aufzustellen für die Ausweisung des Baugebietes „Steinburg West“.
Der Bebauungsplan wird gemäß § 13 b in Verbindung mit § 13 a BauGB ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB aufgestellt.

Zuletzt wurde der von der Architektengesellschaft Hornberger, Illner, Weny (HIW), Bogen, ausgearbeitete Planentwurf samt Begründung in der Sitzung vom 28.11.2019 gebilligt.

Der Planentwurf in der Fassung vom 18.12.2019 samt Begründung liegt gemäß § 3 Abs. 2 BauGB in der Zeit von Montag, 03. Februar 2020, bis einschließlich Dienstag, 03. März 2020 während der allgemeinen Dienststunden in der Geschäftsstelle der Verwaltungsgemeinschaft Hunderdorf (Rathaus), Sollacher Str. 4, 94336 Hunderdorf, ZiNr. 4 zur öffentlichen Einsicht aus.

Der Bebauungsplan wird als Bebauungsplan der Innenentwicklung gemäß § 13 b BauGB in Verbindung mit § 13 a BauGB aufgestellt (beschleunigtes Verfahren). Gemäß § 13 a Abs. 2 Nr. 1 BauGB in Verbindung mit § 13 Abs. 3 Satz 1 BauGB wird von der Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB, von dem Umweltbericht nach § 2 a BauGB, von der Angabe nach § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind, sowie von der zusammenfassenden Erklärung nach § 6 Abs. 5 Satz 3 BauGB und § 10 Abs. 4 BauGB abgesehen.

Die Darstellung im Flächennutzungsplan mit integriertem Landschaftsplan ist gemäß § 13 a Abs. 2 Satz 2 BauGB im Wege der Berichtigung anzupassen.

Stellungnahmen können während dieser Frist schriftlich oder während der Dienststunden zur Niederschrift abgegeben werden.


Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben, wenn die Gemeinde den Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bebauungsplanes nicht von Bedeutung ist.

Der Inhalt dieser Bekanntmachung und die nach § 3 Abs. 2 S. 1 BauGB auszulegenden Unterlagen sind auch im Internet unter www.hunderdorf.de veröffentlicht.

Datenschutz:

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage der Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e (DSGVO) i. V. mit § 3 BauGB und dem BayDSG. Sofern Sie Ihre Stellungnahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Formblatt „Datenschutzrechtliche Informationspflichten im Bauleitplanverfahren“, das ebenfalls öffentlich ausliegt.

 

Hunderdorf, den 24. Januar 2020

GEMEINDE HUNDERDORF

                                                      (S)

Hornberger
Erster Bürgermeister

 

 

drucken nach oben