Generalsanierung des Hallenbades schreitet planmäßig voran

Baustand Hallenbadsanierung 29.05.2018

Schulhausmeister Leonhard Reiner, Architekt Josef Hartl, Bürgermeister Hans Hornberger, Fachplaner Otto Huml (1., 3., 4., und 6. von links), sowie Vertreter der aktuell involvierten Firmen auf der neuen Beckensohle.

Letzten Dienstag konnte sich Bürgermeister Hans Hornberger im Rahmen eines turnusmäßig wöchentlich stattfindenden Baustellentermins vom Fortgang der Bau- und Technikarbeiten zur Generalsanierung des Hallenbades mit Lehrschwimmbecken und der Umkleide- und Sanitärräume und Toilettenanlagen überzeugen. Nachdem der Rückbau des Hallenbadbereiches und der Technikzentrale im 2. Untergeschoss in den Rohbauzustand erfolgt war, geht es nun in die Aufbauphase, wie der mit der Bauleitung betraute Architekt Josef Hartl vom Architekturbüro HIW und der für die Technik zuständige Fachplaner Otto Huml mitteilten. So ist mittlerweile das Hallenbadbecken mit der aus bautechnischen Gründen notwendig gewordenen umlaufenden neuen Beckenüberlaufrinne versehen worden. Im gesamten Lehrschwimmbecken wurde eine neue Beckensohle betoniert und damit der Beckenboden dem geplanten Höheniveau zur Beckenoberkante angepasst. Auch die Putzarbeiten, die Isolier- und Dämmungsarbeiten und die Installationsarbeiten im Umkleide- und Duschbereich sind ebenso abgeschlossen, wie die Installationsarbeiten. Im Maßnahmenfortschritt stehen die Malerarbeiten im Beckenumgang, die Installationen im Beckenbereich und der Neueinbau der Lüftungs- und Schwimmbadtechnik an.

drucken nach oben