Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Verwaltungsgemeinschaft Hunderdorf  |  E-Mail: info@hunderdorf.de  |  Online: http://www.hunderdorf.de

04.05.2011 Aus dem Gemeinderat

 

Bei der Sitzung des Gemeinderats Hunderdorf wurden zahlreiche Gewerke für den Neubau der Kinderkrippe sowie die Sanierung des Rathauses vergeben. Architekt Robert Troiber gab die Submissionsergebnisse der eingeholten Angebote für die Kinderkrippe bekannt. Die Aufträge wurden an die wirtschaftlichsten Bieter vergeben. Die Schreinerarbeiten gingen an die Firma Josef Schießl aus Au vorm Wald mit Kosten in Höhe von 12.500 Euro, Kunststofffenster und Rolladenarbeiten mit 17.500 Euro bzw. 7.400 Euro an die Firma Reisinger & Jäger aus Haselbach und die Verglasungsarbeiten mit 8.300 Euro an die Firma Thomas Schießl aus Hunderdorf. Die Elektroarbeiten gingen mit 39.800 Euro an die Firma Elektro Kauer aus Straubing. Für die Heizung ist eine Erdwärmenutzung vorgesehen. Sollte die vorgesehene Tiefenbohrung (Los 1) aus geologischen Gründen nicht möglich sein wird alternativ eine Ausführung mit Erdwärmekörben (Los 2) durchgeführt. Der Zuschlag ging an die Firma Smetanik, Straubing mit Kosten von 46.000 Euro für Los 1 und 47.700 bei Ausführung in Los 2. Die Arbeiten für die Sanitär- und Wasserinstallation gingen ebenfalls an die Firma Smetanik mit einer Auftragssumme von 18.500 Euro.

 

Für die Sanierungsarbeiten am Rathaus gab Architekt Walter Hornberger vom Büro HIW Hornberger-Illner-Weny die Submissionsergebnisse bekannt. Der Auftrag für die Malerarbeiten wurde der Firma Geith, Straubing mit einer Summe von 40.000 Euro erteilt. Die Sonnenschutzarbeiten gingen an die Firma Bachl, Straubing mit Kosten von 4.600 Euro. Ursprünglich war vorgesehen den Eingangsbereich und den Glasbereich des Trauzimmers neu zu erstellen. Aus Kostengründen wird die Dachschrägenverglasung mit Sonnenschutz nicht ausgeführt. Auch bei den Dachflächenfenstern erfolgt eine Reduzierung des Auftrags. Der Zuschlag für die reduzierten Metallbauarbeiten ging an die Firma Reiki, Straubing mit einer Auftragssumme von 58.600 Euro und die Zimmerer-, Dachdecker- und Spenglerarbeiten an die Firma Mühlbauer, Niederwinkling mit einer Gesamtsumme von 30.900 Euro.

 

Der Bürgermeister informierte den Gemeinderat anschließend über den Termin für das Richtfest beim Neubau der Kinderkrippe am 09. Mai und den Tag der Gemeinden beim Volksfest in Hunderdorf der diesmal nicht wie bisher üblich am Montag sondern am Freitag den 17. Juni stattfindet. Im abschließenden nichtöffentlichen Teil hat der Gemeinderat über verschiedene Vorkaufsrechtsanfragen beraten.

drucken nach oben