Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Verwaltungsgemeinschaft Hunderdorf  |  E-Mail: info@hunderdorf.de  |  Online: http://www.hunderdorf.de

16.08.2010

Aus der Sitzung des Schulverbandes

Hunderdorf/Neukirchen/Windberg. Der öffentlich-rechtliche Schulvertrag zwischen den Grundschulgemeinden Hunderdorf und Windberg mit dem Hauptschulverband Hunderdorf wird gebilligt.

Dies ist das Beschlussergebnis der kürzlich im Rathaus in Hunderdorf tagenden Verbandsversammlung. Vorsitzender Bürgermeister Hans Gstettenbauer (Windberg) hat dazu den Mitgliedern der Schulverbandsversammlung den Vertragsentwurf vorgelegt. Er erläuterte kurz, dass im Zuge des öffentlich-rechtlichen Kooperationsvertrages zur Bildung eines Mittelschulverbundes Hunderdorf-Mitterfels-Stallwang die Aufteilung der Grund- und Hauptschule Hunderdorf in selbständige Schulen erforderlich geworden ist. Es würde so ein Grundschulverband und ein Hauptverband entstehen. Durch den öffentlich-rechtlichen Schulvertrag wird dem Hauptschulverband Hunderdorf die Zuständigkeit mit dem öffentlich-rechtlichen Schulvertrag übertragen und die entsprechenden Rechtsbeziehungen zwischen den an der Grundschule Hunderdorf beteiligten Gemeinden Hunderdorf und Windberg und dem Hauptschulverband Hunderdorf geregelt. Nach Erörterung wurde von der Verbandsversammlung der vorgelegte Entwurf des öffentlich-rechtlichen Schulvertrages einmütig genehmigt. Der Verbandsvorsitzende wurde beauftragt die weiteren Veranlassungen zu treffen.

Weiterhin wurde der Versammlung ein Angebot für eine Video-Sprechanlage in der Grund- und Hauptschule vorgelegt, wobei sich die Kosten auf ca. 3.500 Euro beziffern. Schulleiter Reinhard Dietz erläuterte die gebotene Maßnahme näher. Nach Erörterung wurde entschieden eine entsprechende Videosprechstelle zu installieren und diesbezüglich noch ein weiteres Kostenangebot einzuholen.

Ferner informierte der Schulleiter Dietz über den verschobenen Beginn der Unterrichtszeiten um 5 Minuten. Dies wurde wegen der Beförderung der Schüler notwendig im Zusammenhang mit dem neuen Schulverbund Hunderdorf-Mitterfels-Stallwang. Zudem informierte der Redner über die Bestrebungen bezüglich der Ganztagsklassen. Erfreut zeigte sich der Schulleiter auch über die Neueinrichtung der öffentlichen Gemeindebibliothek in der Hauptschule und die breite Unterstützung. Erfreulicher Weise konnte bei einem Infoabend mit Frau Glonegger von der Landesfachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen Regensburg auch ein entsprechender Freundeskreis gegründet werden, dem dankenswerter Weise 15 Personen angehören. Die Vorbereitungen für die Neuausstattung und die Eröffnung sind in vollem Gange. Derzeitig sind die Räumlichkeiten vorbereitet, der alte Bücherbestand aussortiert, die EDV-Ausstattung installiert und die neuen Regale bestellt. Abschließend wurden noch Personalangelegenheiten im nichtöffentlichen Teil beraten, wobei auch eine Beschlussfassung über die Neueinstellung einer Reinigungskraft in Saisontätigkeit für das Lehrschwimmbecken beschlossen wurde.

drucken nach oben