Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Verwaltungsgemeinschaft Hunderdorf  |  E-Mail: info@hunderdorf.de  |  Online: http://www.hunderdorf.de

21.12.2009

Aus der Schulverbandsversammlung

Die Mitglieder der Schulverbandsversammlung trafen sich kürzlich turnusmäßig zu einer Sitzung im Gemeindeamt Neukirchen. Dabei wurde beschlossen, dass für die Grundschule sowie die Hauptschule neue Kopiergeräte angeschafft werden. Die Versammlung entschied sich, die Beschaffungsmaßnahme mit Leasingverträgen vorzunehmen, wobei auch ein entsprechender Wartungsvertrag abgeschlossen wird. Der Zuschlag viel an die Fa. Office, Regensburg, für Konitscha Minolta Geräte 501 und 421. Dabei ist eine durchschnittliche Kopienzahl von 19.000 Stück im Monat zugrunde gelegt, so Schulleiter Reinhard Dietz, der sich freute, dass nunmehr die neun bzw. zehn Jahre alten Geräte in der Schule ersetzt werden. Der Schulverbandsvorsitzende informiert über das 09.12.09 stattgefundene Dialoggespräch auf Landkreisebene sowie das vorhergehende Sondierungsgespräch im Rathaus in Hunderdorf. Danach wird im Zuge der Hauptschul- bzw. Mittelschulreform ein Schulverbund Hunderdorf-Mitterfels-Stallwang gebildet. Die entsprechenden Verträge zur Kooperation bzw. Begründung des Schulverbundes werden voraussichtlich im Januar 2010 zugesandt. Es wird dann eine erneute Schulverbandssitzung stattfinden.

Der Schulverbandsvorsitzende legt den von E.ON Bayern mit Schreiben vom 11.12.09 übersandten Netznutzungsvertrag vor. Der Netznutzungsvertrag für die Stromversorgung ist notwendig aufgrund der Trennung der Stromlieferung und Netznutzung ab 01.01.2010.

Die Schulverbandsversammlung billigt den Abschluss des Netznutzungsvertrages Strom zwischen E.ON Bayern AG Regensburg (Netzbetreiber) und dem Schulverband Hunderdorf (Netznutzer). Weiterhin genehmigte die Schulverbandsversammlung die Anpassung der Schülerbeförderungspauschalen ab dem Schuljahr 2009/2010. Bei der allgemeinen Schülerbeförderung haben sich mehr Kilometer ergeben. Zudem wurden die Fahrten nach Mitterfels bezüglich der Ganztagsschule und der M-Klassen entsprechend den Verhältnissen dem neuen Schuljahr angepasst. Insgesamt ergibt sich eine geringfügige Erhöhung der Schülerbeförderungskosten. Befürwortet wurde auch ein Antrag an den Landkreis, die Sozialarbeit an der Schule auszuweiten und die diesbezüglichen anteiligen Kosten seitens des Schulverbandes zu übernehmen. Aufgrund der bisherigen Tätigkeiten der Diplom-Sozialpädagogin sowie den Ausführungen des Schulleiters wäre die Verstärkung der Sozialarbeit an der Hauptschule wünschenswert und geboten.

Am Ende des Jahres 2009 spricht der Schulverbandsvorsitzende Dank aus für die gute Zusammenarbeit an die Bürgermeister und das Schulverbandsgremium sowie an Schulleiter Dietz und konstatiert: „Wir haben viel bewegt zum Guten und zum Vorteil unserer Schule, wie z.B. Ganztagsschule mit Mittagsbetreuung und dem zukünftigen Mittelschulverbund Hunderdorf-Mitterfels-Stallwang. Damit haben wir die Schule für die Zukunft gesichert. Wir versuchen das Beste für unsere Schule".

drucken nach oben