Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Verwaltungsgemeinschaft Hunderdorf  |  E-Mail: info@hunderdorf.de  |  Online: http://www.hunderdorf.de

14.12.2017: Aus dem Gemeinderat

gr hdf

Zu Beginn der Sitzung beschäftigte sich der Gemeinderat mit Auftragsvergaben für die Generalsanierung des Hallenbades der Grund- und Mittelschule Hunderdorf. Zu den kostenintensivsten Leistungen gehören Baumeisterarbeiten, für die die Firma Rupert Feldmeier, Windberg mit einer Bruttoauftragssumme von rund 409.000 Euro den Zuschlag erhielt. Außerdem wurde der Auftrag für die Errichtung der Schwimmbadtechnik der Firma Nazet, Blaibach mit einer Bruttoauftragssumme von rund 350.000 Euro und der Auftrag für Fliesenarbeiten der Firma Fliesen Ritter GmbH, Ortenburg mit einer Bruttoauftragssumme von rund 298.000 Euro erteilt. Die Aufträge für die Gewerke Lüftung und Heizung/Sanitär erhielt mit Auftragssummen von insgesamt rund 270.000 Euro brutto die Firma Wieser GmbH, Reissing. Letztendlich wurden Aufträge für elf verschiedene Gewerke für insgesamt rund 1,6 Millionen Euro vergeben. Seitens der Regierung von Niederbayern wurden für die Gesamtmaßnahme Zuweisungen in Höhe von 1.058.000 Euro in Aussicht gestellt. Anschließend erteilte das Ratsgremium die beantragten Befreiungen von den Bauvorschriften zur Erweiterung des Regenrückhaltebeckens in der Industriestraße sowie jeweils das gemeindliche Einvernehmen zu den Anträgen jeweils auf Neubau eines Einfamilienwohnhauses mit Doppelgarage in der Florianstraße 30 und in Lindfeld 21. Am Ende der öffentlichen Sitzung informierte Bürgermeister Hans Hornberger über das E-Mail des Landratsamtes Straubing-Bogen auf Vorschlagsempfehlungen für die Auszeichnung „Weißer Engel“. Dies ist die erste Auszeichnungsstufe für Leistungen in den Bereichen Gesundheit und Pflege. Die Gemeinderäte wurden gebeten, dem Bürgermeister oder der Verwaltung Vorschläge mitzuteilen. Der Vorsitzende informierte außerdem über die Aufstellung einer Geschwindigkeitsmessstelle in der Straße zwischen der Lintacher Straße und der Kreisstraße SR 4 durch die Polizeiinspektion Bogen. Im nichtöffentlichen Teil der Sitzung beschäftigte sich der Gemeinderat mit Vertrags- und Rechtsangelegenheiten.

drucken nach oben